Die Anfangszeit des Hitler-Regimes in Plettenberg

Die Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler am 31. Januar 1933 war ein tiefgreifender Einschnitt in der Geschichte, mit katastrophalen Auswirkungen für die ganze Welt. Doch auch im „Kleinen“ fanden große Veränderungen statt- so auch in Plettenberg. Auf Grund der Berichte in der Lokalzeitung („Süderländer Tageblatt“) soll im Folgenden versucht werden, ein Bild der Stadt und ihrer Bürger aus dem Jahr 1933 zu erstellen.

„Das kommt in die Naht“- Der Werdegang einer Schneiderin

Meine Oma ist am 12.02.1932, als zweites Kind, in Volme geboren. Das ist ein kleines Dorf, das zum Ort Kierspe im Märkischen Kreis gehört. Im Umkreis von 10 Kilometern, von Volme entfernt, gab es zwei Schneidereien. Eine in Volme selbst und eine in Kierspe.

Rathaus Werdohl - vom Ledigenheim zum Rathaus der Stadt Werdohl

Ein prägendes Bild der Stadt Werdohl ist das heutige Rathausgebäude an der Goethestraße. Die Geschichte der Nutzung dieser Einrichtung ist wechselhaft und soll deshalb näher beschrieben werden.

Gertrud von Plettenberg – Mehr als nur eine Geliebte?

Fiktive Tagebucheinträge einer Mätresse, die auf wahren Begebenheiten beruhen.